© 2017 Ausbildungszentrum OTA gGmbH 

Josef-Orlopp-Straße 45-49 10365, Berlin- Lichtenberg

www.ausbildung-ota.de - info@ausbildung-ota.de

Geschäftsführung: Margit Weiß-Tanyildiz, Erman Tanyildiz, Fabian Tanyildiz, Florian Tanyildiz (Prokurist) 

HINWEISE DATENSCHUTZ

  • Black Facebook Icon
  • Black LinkedIn Icon
  • Black Google+ Icon

Lerntherapeutischer Dienst

Als Lernbeeinträchtigungen werden verschiedene Störungen des Lernens bezeichnet, die längerfristig erhebliche Beeinträchtigungen des Entwicklungstempos sowie der Lern- und Bildungsmöglichkeiten der Betroffenen zur Folge haben. Es werden Lernstörungen und Lernbehinderungen unterschieden.

 

Neben der Lernbehinderung im eigentlichen Sinne existieren weniger schwer- wiegende Formen, die Lernstörungen genannt werden. Lernstörungen sind zumeist partieller, temporärer oder reaktiver Art. Unter diese Kategorie fallen zum Beispiel auch Teilleistungsschwächen. Lernstörungen können sich manifestieren („generalisierte Lernstörung“) und vom Erscheinungsbild dem einer Lernbehinderung ähneln. Es liegt jedoch keine Intelligenzminderung vor.

 

Der Begriff Lernbehinderung wird von Fachleuten in verschiedenen Zusammen- hängen benutzt. Er wird einerseits  im weiteren Sinne  verwendet und meint dann:

 

  • Menschen mit Intelligenzminderung,

  • Menschen mit Lernstörungen, -schwächen, Irregularitäten (Leistungsausfälle in einem oder mehreren Bereichen, Teilleistungsschwächen),

  • Lernbehinderungen aufgrund sozialer Benachteiligungen,

  • Behinderungen des Lernens, die in Folge einer anderen Behinderung auftreten können.

 

Lernbehinderung im engeren Sinne  andererseits umfasst:

 

  • umfängliche, lang andauernde Leistungsdefizite und Entwicklungsrückstände (verzögerte Sprachentwicklung, mangelnde Beherrschung der Kulturtechniken, Schulversagen),

  • Intelligenzminderung,

  • schwierige Lebenssituationen bzw. „soziale Benachteiligung“.

 

Lernbehinderte Jugendliche weisen deutlich von der Altersnorm abweichende Leistungs- und Verhaltensformen auf.

 

Lernbehinderte Menschen sind meist sozial benachteiligt, aber nicht alle sozial Benachteiligten sind gleichzeitig lernbehindert. Ebenso verhält es sich mit Lernschwierigkeiten (nicht jeder, der Lernschwierigkeiten hat, ist auch lernbehindert.)

 

Das Lehrerteam im Ausbildungszentrum ist sich der komplexen Problemvielfalt der Teilnehmer bewusst und erarbeitet gemeinsam mit jedem Teilnehmer eine individuelle Lernstrategie um den Lernerfolg langfristig zu unterstützen.