ASA - Abholen, Stabilisieren, Aktivieren

Unsere Maßnahme ist eine Aktivierungshilfe gem. §16 Abs. 1 SGB II i.V.m. §45 Abs. 1 S 1 SGB III des Jobcenters Lichtenberg.  Die Maßnahme richtet sich hauptsächlich an junge erwerbsfähige Leistungsberechtigte im Alter zwischen 15 bis 25 Jahre, die diverse Problemlagen im Alltag oder im beruflichen Werdegang erleben. Die Maßnahme wird für mindestens sechs Monate von den Teilnehmer*innen besucht und untergliedert sich in drei Phasen: Abholen, Stabilisieren, Aktivieren.  

In beratenden Gesprächen werden bereits vorhandene Ressourcen, Fähigkeiten und Kompetenzen, aber auch Belastungen, Probleme, Konflikte oder Schwierigkeiten thematisiert, die bisher einen Berufseinstieg erschwerten oder verhinderten (Abholen).  

Ein interdisziplinäres Team aus Sozialpädagog*innen, Psycholog*innen, Lehrkräften und Ausbilder*innen erarbeitet gemeinsam mit den jungen Menschen individuelle Strategien, um sie darin zu unterstützen, personale, soziale und schulische Hindernissen zu reduzieren. Ein geregelter Tagesablauf, zu dem auch gemeinsame Aktivitäten wie Frühstück, Mittagessen, Bewegung und Bildungskino gehören, fördert die eigene Belastbarkeit, den Umgang mit Konflikten, Gruppen und die allgemeine Stabilität (Stabilisieren). 

In den verschiedenen Arbeitsbereichen haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit eigene Projekte zu verwirklichen und so Spaß und Motivation an der eigenen Arbeit zu erleben, aber auch berufliche Interessen zu entwickeln und anschließend in Praktika zu vertiefen (Aktivieren). 

Stone Balancing